Reisetagebuch von Felix

 
21Dezember
2012

Teil 2 :P

Nun also endlich die Fortsetzung.Lächelnd 

Ich bin dann relativ bald dem Wrestling Team beigetreten. Aber nicht Wrestling wie man es im Fernsehen sieht, sondern richtiges Wrestling.Zwinkernd Jap, das Training ist zwar superhart, jedenfalls deutlich härter als Fußball, aber macht trotzdem Spaß. Ich meine bei den Trainern die wir haben... einer State Champion und Ex-Militär und einer National Champion und zwei normale Coaches. Kein Wunder, dass es so hart ist. Ich habe im Moment 5 mal die Woche Training und mindestens ein Turnier. Das wird aber auch besser, ich meine am Anfang konnten wir kaum laufen nach dem Training und jetzt haben wir kaum noch Muskelkater. Ich versuche auch noch das Mannschaftsfoto zu bekommen, von dem Team. Man ist überrascht wie stark der "Teamspirit" in einem "Einzelsport" wie Wrestling ist.Überrascht Ich habe auch ein nettes T-shirt und Sweatshirt bekommen, was ich auch behalten darf.Lächelnd 

Als nächstes hatten wir dann Thanksgiving. Das verspricht natürlich auch schon ne Menge, einen extra Feiertag nur für's Essen.Zwinkernd Wir hatten auch ein recht traditionelles Thanksgiving, soweit ich das beurteilen kann zumindest, außer das keine anderen Familienmitglieder da waren vielleicht. 

Turkey

Mein Gastvater bei der Zubereitung des Truthahns. Sie haben ihn dieses Jahr das erste Mal frittiert. War auf jeden Fall gut, schmeckt für mich aber wie Gans.

Unser Beitrag

Ein bisschen haben wir natürlich auch beigetragen. "Deviled Eggs", haben natürlich auch noch bei anderem geholfen, aber das durften Christian und ich alleine machen.Zwinkernd Im Ganzen war es auf jeden Fall lecker, aber der Rest des Tages war bisschen langweilig...

Der Tag nach Thanksgiving ist traditionell der große Shoppingtag in den USA. Jetzt sind wir endlich bei dem Thema. Also, mir wurde ja berichtet, dass ihr sogar in Deutschland vom "Black Friday" gehört habt. Ja, es war schon ziemlich verrückt. Die Leute haben vor dem Einkaufszentrum geschlafen, um die besten Deals zu bekommen. Die Rabatte haben sich auch gelohnt, alles, wirklich alles zwischen 30-70% off. Da habe ich mir dann auch etwas gegönnt.Zwinkernd Was, werdet ihr dann ja wahrscheinlich sehen, wenn ich zurück bin. Ja, das war auf jeden Fall ein guter Tag, außer das alles überfüllt war.Unentschlossen

So, was ist denn noch erwähnenswertes passiert? Grundsätzlich ist im Moment alles ziemlich voll mit Wrestling und Schule, aber zwei Sachen habe ich doch noch. Vor zwei Wochen hat mich die EF Lady mehr oder weniger verabredet und ich bin mit Christian und einem Exchange Student aus Italien zu einem Ducks Volleyballspiel gegangen. Das ist das Collegeteam von hier. Muss aber sagen, es war gut und mehr Stimmung, als man erwarten würde. Die Halle war supermodern und schick. Jap, gelungener Abend.Zwinkernd

Und das andere Event war dann mit den gleichen Leuten schon am nächsten Tag. Wir sind Spencer's Butte hochgewandert, der höchste Berg in Eugene. Unser Wrestlingcoach lässt uns da auch noch hochlaufen nebenbei...Brüllend Naja, eigentlich sind wir da wegen mir hochgegangen, weil ich den Ausblick haben wollte und so. War auch ganz gut, außer dass wir superschlechtes Wetter hatten. Dann konnte man nicht besonders weit gucken und es war halt nass. Aber dann haben wir einfach noch ein Feuer gemacht und Suppe gekocht, besser als gar nichts auf jeden Fall.Zwinkernd Immerhin hab ich ich doch 1 Bild, das was geworden ist.

Spencer's Butte

Wir waren danach aber doch ganz froh, als wir nach Hause kamen, endlich trockene Sachen usw. anbekommen.

Das war es jetzt erstmal mit Geschichten. Aber nochmal im Allgemeinen: ich freue mich natürlich auch immer, wenn ich etwas von zu Hause höre. Von daher erstmal danke an Alina, schön etwas von dir zu hören und ja, mir geht es super gut hier soweit. Und natürlich auch danke an die Kommentare und E-Mails, die ich bekommen habe. Also wie gesagt, ich freue mich immer, wenn ich auch mal etwas von euch sehe, also kommentiert ruhig auch mal ein bisschen mehr.Zwinkernd Und jetzt wünsche ich allen schöne Weihnachtsferien und ein gutes Weihnachtsfest!

Bis zum nächsten mal.Küssend

05Dezember
2012

Jetzt geht es schon mit Riesenschritten auf die Rückkehr zu

Jetzt habe ich auch endlich mal wieder die Zeit gefunden, meinen Blog weiterzuführen. Natürlich ist in dieser Zeit eine ganze Menge passiert! Bei meinem letzten Eintrag war es ja noch kurz vor Halloween, also ist das natürlich auch wo ich starte.Zwinkernd Also Halloween hat mich einerseits beeindruckt, aber andererseits hätte ich es mir irgendwie doch noch ein bisschen größer vorgestellt. Abends sind wir dann auch "Trick or Treating" gegangen, was für mich eigentlich wie St. Martin ohne singen war.Zunge raus

Das nächste Riesenevent waren dann natürlich die Wahlen. In Deutschland kommen einem die U.S. Wahlen ja schon groß vor, aber hier ist es einfach nur riesig. Ich glaube so ziemlich jeder war an diesem Abend vor den Bildschirmen, um alles zu verfolgen. Wir haben sogar Pizza bestellt, um nicht kochen zu müssen, weil man dann ja was verpassen könnte.Überrascht Und dann war es auch noch so ein Krimi, war dann natürlich doppelt spannend und um ehrlich zu sein, hat mich auch ganz schön beeindruckt und mitgerissen.Zwinkernd War dann natürlich auch noch die nächsten Tage ein Riesenthema, vor allem auch in der Schule. Bei uns gab's auch schulinterne Wahlen, wo man gründsätzlich für Präsidenten, Partei und die verschiedenen "Measures" von Oregon gewählt hat. Sonst läuft's auch ganz gut in der Schule. Ich finde immernoch die Schule hier deutlich besser! Und obwohl ich bis 15 Uhr da bin, kommt's mir kürzer vor als in Deutschland...Unentschlossen

Als nächstes gibt es mal wieder was Neues und auch ein paar Fotos.Lächelnd Da sind wir nämlich mal, irgendwie ja typisch amerikanisch, Schießen gefahren. Und den Weg hin und zurück durfte ich sogar fahren.Zunge raus 

Autofahren :P

Naja, das war ja nur der Weg. Das eigentliche Event war dann ja später.

:P schießen shotgun

Jap, so sah das dann aus. Der Rückstoß war aber bisschen nervig, am Ende des Tages hatten wir alle Blutergüsse auf der Schulter...

Das ist jetzt nur der erste Teil, damit wenigstens mal wieder ein Eintrag da ist, aber keine Sorge, da kommt noch mehr.Zwinkernd

29Oktober
2012

Schon wieder 3 Wochen um :O

Und jetzt sind auch schon wieder 3 Wochen seit meinem letzten Eintrag rum! Man merkt gar nicht mehr wirklich wie schnell die Zeit vergeht.Überrascht Und in 3 Wochen ist natürlich auch schon wieder das eine oder andere passiert und dieses Mal habe ich, wie versprochen, auch wieder ein paar Fotos.Zwinkernd Erstmal habe ich ein paar allgemeine Bilder.

Straße Schule

Diese Fotos zeigen nur eine Straße vor meiner Highschool und auf dem zweiten Bild sieht man sie dann auch. Ich werde noch ein paar mehr Bilder machen. Von vorne sieht sie nämlich auch noch viel größer aus.Zunge raus

Homecoming Footballgame Homecoming Footballgame

Die beiden Bilder sind von Homecoming. Das ist allerdings nur das Footballspiel vor dem Homecomingdance, bei dem ich aber leider keine Fotos machen konnte.Unentschlossen

Noch am selben Wochenende gings zu den Pumpkin Patches, wo man, wie der Name schon sagt, Kürbisse bekommt. Grundsätzlich ist das wie ein großer Bauernhof mit einem kleinen Markt. Da hat man dann natürlich auch noch Äpfel, Apfelsaft, Kuchen und alles mögliche andere bekommen.

Kürbisse

Das sind die fertigen und geernteten Kürbisse. Die muss man dann nur 3 Meter weiter tragen und kann direkt zahlen, sind vielleicht aber auch nicht die Schönsten.Zwinkernd Außerdem sitzen wir hier gerade auf dem Trekker, der eine Rundfahrt über die Farm macht. Dann braucht man nur den Arm ausstrecken, um einen Apfel vom Baum zu pflücken.

Gesamtbild Gesamtbild 2

Nochmal ein kleiner Überblick über die schön geernteten Kürbisse und auch mit dem Markt im Hintergrund.Zunge raus

Zum selbersuchen :P Kürbisse Pumpkin Patches

Und da haben wir dann unsere Kürbisse herbekommen. So ein Teil den ganzen Weg zu tragen, wird am Ende ganz schön schwer.Überrascht

Ausblick

Auch der ganze Ausblick und die Landschaft ist nicht zu verachten.Zwinkernd Und das ist dann auch schon das Ende unseres Ausfluges. Zuhause haben wir unsere Beute dann natürlich auch ausgehöhlt und geschnitzt. Bei mir sah das ganze am Ende dann so aus:

Meiner :P

Hier ist er schon bisschen älter, aber das schwarze passt ja ganz gut.Lächelnd Und noch eine letzte große Sache habe ich zu erzählen. Ich mache jetzt auch die Straßen hier unsicher.Unschuldig Hab jetzt meine Permit gemacht! Das ist die Erlaubnis für begleitetes Fahren. Dafür muß man ein wenig Theorie büffeln (Verkehrsregeln und so) und eine Prüfung ablegen. Natürlich bin ich total stolz jetztLachend!

Permit Näher :P

So sieht das ganze dann aus. Kriege das auch noch als eine Art Karte, aber das ist nur die Vorläufige. Die richtige sollte dann im Laufe der nächsten Woche kommen. Heute durfte ich dann auch noch das erste Mal fahren.Lächelnd 

Beim Fahren Konzentriert ;)

Natürlich schön konzentriert und so.Lächelnd Vielleicht gibt's nächstes mal ja noch mehr Bilder und Geschichten von Abenteuern und Fahrten. Und dann bin ich mal wieder am Ende. Bis zum nächsten mal.Küssend

09Oktober
2012

Mein Geburtstag :P

Zuerst einmal Danke an alle für die vielen Geburtstagswünsche und vor allem auch die Karte.Lächelnd Mein Geburtstag und das BBQ waren eigentlich ziemlich cool und vor allem lecker. Wir haben uns einfach einen schönen Abend gemacht, aber es ist nichts "besonderes" passiert.Zwinkernd Natürlich vermisst man Deutschland gerade an solchen Tagen schon etwas, aber das muss ich wohl durch.

Nun zu meinem Bein, weil das ja doch einige interessiert. Also, ich gehe jede Woche 2x zu meiner Therapie und darf keinen Sport machen. Soweit so gut, das wusstet ihr ja schon. Jetzt, nach dem 4. Mal muss ich sagen, fühle ich zum ersten mal einen kleinen Fortschritt, wenn auch nur einen kleinen.Unentschlossen Naja, besser als gar nichts ist es auf jeden Fall.

Mein nächster Punkt ist natürlich mein Kochkurs, der ja auch viele von euch interessiert. Wir haben bisher Salsa, Cookies und Tacos gemacht. Da kann man ja schon ein bisschen rausdeuten, dass unser Thema "Mexiko" ist.Zwinkernd Wir lernen aber nicht nur das Essen des Landes kennen, sondern auch deren Kultur. Also macht unser Lehrer jetzt noch eine Extraeinheit mit Salsa tanzen. Da hilft mir mein Tanzkurs ja schon früher als gedacht.Zwinkernd In meiner Schule sind heute auch noch 30 deutsche Austauschschüler aus dem Saarland angekommen. Die bleiben allerdings nur für 3 Wochen. Aber die Schule ist im Moment fast ein "Heimspiel".Zwinkernd

Das Wochenende war auch wieder ziemlich cool. Und ich habe wieder was Neues gemacht.Lachend Diesmal waren wir Lasertekking spielen. Das ist quasi Paintball nur mit Lasern. Das war eine Menge Spaß.Zunge raus Und anschließend waren wir noch schön Pizza essen.Lachend So, nächstes Mal gibt's wahrscheinlich dann auch wieder ein paar Bilder. Jetzt seid ihr auch endlich mal wieder auf dem Laufenden. Bis zum nächsten mal.Küssend

26Sept
2012

Der Physical Therapist und Ultimate

Ihr habt mich ja letztes Mal gefragt was Ultimate ist. Eigentlich heißt ist es Ultimate Frisbee. Warum ich den Namen so gesagt habe und was es genauer ist, könnt ihr hier nachlesen : http://de.wikipedia.org/wiki/Ultimate Aber ich passe jetzt erstmal, weil mein Physical Therapist mir gesagt hat, ich sollte wohl lieber ein paar Wochen pausieren, weil es ein sehr aufreibender Sport ist.Lächelnd Glaubt man zwar nicht, wenn man Frisbee hört oder sieht, aber nach 5 min ist man schon ordentlich am Ende.Zwinkernd Jetzt erstmal zu dem Ergebnis vom Therapist. Also, es ist auf jeden Fall gut, dass ich dort hingegangen bin, weil sie hat gesagt, ohne Therapie würde es nicht weggehen. Ich bekomme jetzt Massage, um die Muskelfasern wieder zu richten. Das sind eben die normalen Folgen der Verletzung. Zusätzlich ist mein "hamstring", das ist die Sehne, die von der Wade bis in den unteren Rücken geht, extrem straff. Das ist z.T. auch Folge der Verletzung, aber sie war vorher auch sehr straff und auf der linken Seite jetzt noch mehr, was eben Schmerzen beim schnellen Laufen verursacht. Also muss ich jetzt noch Dehnübungen für dieses Problem machen.Zwinkernd Wie ihr seht, war es also eine gute Entscheidung dort hinzugehen.

Außerdem haben wir jetzt das Motorrad meiner Gastmutter komplett repariert und sie hat mich auf einen Ritt mitgenommen. Das macht so viel Spaß!Lachend In der nächsten Zeit üben wir dann noch ein bisschen und dann nimmt sie mich vielleicht mal mit nach Portland.Lächelnd So ich muss jetzt meine Stretches machen, also peace out und bis zum nächsten Mal.Küssend

22Sept
2012

Vom Alltag und ein paar neuen Sachen

So jetzt hat das Warten endlich ein Ende und ich schreibe mal wieder. Warum ich solange nicht geschrieben habe, ist eigentlich einfach. Ich wusste nicht richtig, was ich erzählen sollte.Unentschlossen Naja, also generell hat sich hier jetzt der Alltag eingespielt und es fängt an sich zu wiederholen. Ist ja denke ich mal normal, aber das ist halt der Grund, warum ich nicht geschrieben habe. Die Schule gefällt mir hier weiterhin aber besser als zuhause.Zunge raus Was ich sehr gut finde ist, dass wir mittwochs einen "Late Start" haben, also eine Stunde später mit der Schule starten. Das ist wie ich finde sehr gelungen.Lachend

Nun zu den neuen Sachen: Erstmal habe ich angefangen hier Ultimate zu spielen. Ich muss zwar aufpassen, wegen meinem Bein, aber es ist besser als gar kein Sport. Es macht Spaß und ist nur dreimal pro Woche.Lächelnd Für mein Bein darf ich jetzt auch noch Pillen schlucken und 4 Wochen zur Physical Therapy gehen, aber ich hoffe, dass es danach endlich gut ist. Denn 6 Monate sind wirklich genug.Zwinkernd Langsam finde ich auch meinen Freundeskreis hier, schneller als ich dachte.Lächelnd Und was mir auch sehr Spaß macht, ist mit meiner Gastmutter und einem Freund an ihrem Motorrad arbeiten. Und vielleicht bekommen wir es morgen fertig und dann können wir auf eine Spritztour gehen.Lachend Und dann nächste Woche steht mein Geburtstag an, wir machen ein BBQ und ich darf 10 Freunde einladen.Zwinkernd Außerdem steht dann die Entscheidung an, ob ich länger bleiben will. Das war's mal wieder von mir. Ich hoffe ihr freut euch, mal wieder etwas von mir zu hören. Bis zum nächsten Mal.Küssend

10Sept
2012

Von Wasserski, meinem "Umzug" und Schule

So jetzt hab ich endlich mal wieder die Zeit und Lust gefunden, um einen neuen Eintrag zu machen.Zwinkernd Wie ich ja schon letztes Mal angedeutet habe, lief es ja unter dem Motto ein Tag, ein See! Also ging es auch Dienstag weiter, dieses mal allerdings zum Wasserski fahren.Lächelnd Erstmal musste ich aber feststellen, dass Wasserski wirklich deutlich schwerer ist, als es aussieht.

Einer meiner Versuche

So sah das ganze dann bei mir aus. Bis zum aufstehen hab ich's leider nur einmal fast geschafft. Ich hatte aber auch nicht viele Versuche, da das Wasser wirklich eiskalt war.Zwinkernd Und denkt nicht, weil ich empfindlich bin. Mein Gastbruder Chris ist gar nicht erst reingegangen. Ein bisschen frustrierend war es trotzdem schon, aber naja.Zunge raus

Die Rückkehr^^

Froh war ich dann deswegen auch, als ich wieder ins Boot kommen konnte. Aber das anschließende rumfahren, war dann immerhin wieder lustig.Lachend

Von Dienstag abends bis Donnerstag musste ich dann umziehen, weil beide meiner Gasteltern weg waren.Unentschlossen Zu wem? Zu meinem IEC, das ist der Regional Coordinator meiner Organisation. Also quasi der Boss meiner Gasteltern. In diesen beiden Tagen passierte auch nicht wirklich viel, also war ich froh, wieder nach "Hause" zu können.Zwinkernd

Aber dafür war der Freitag aufregend, mein erster Schultag. Ich weiß, Freitag ist ein komischer Tag, um die Schule zu starten, aber für mich war es gut zum eingewöhnen usw. Was mich am meisten überrascht hat war, dass ich zu keiner meiner Stunden zu spät gekommen bin!Zwinkernd Diese Schule ist nämlich wirklich riesig! Darin kann man sich extrem schnell mal verlaufen. Die Schulen in Deutschland sind wirklich gar nichts dagegen. Und die Lehrer sind auch ganz anders. Deutlich besser, sie machen auch mal z.B. Spaß. Aber ich denke, es wird noch anstrengend werden. Der erste Tag war natürlich erstmal Eingewöhnung und locker.Lächelnd Auch von der Sprache her funktionierte es erstaunlich gut. Es war alles besser als ich erwartet habe. Trotzdem war ich dann erstmal reif für das Wochenende.Zwinkernd

Samstag haben wir nach einem Auto für Chris geguckt, weil er bald seine permit bekommt, d.h. seine Erlaubnis mit einem Erwachsenen zu fahren. Jetzt haben wir noch einen Jeep Grand Cherokee vor der Garage stehen. Schönes Auto, obwohl es schon 245.000 Meilen auf dem Buckel hat.Überrascht Und am Abend gab's dann das nächste Duckgame. Wieder gewonnen.Zwinkernd 

Und heute war es dann ein wenig ruhiger. Ein bisschen das neue Auto testen, sich um den restlichen Schulkram kümmern und das war's.Lachend Insgesamt gefällt's mir hier aber mittlerweile richtig gut! Ich denke sogar schon über eine Verlängerung nach, wahrscheinlich aber auch, weil mich alle bearbeiten zu verlängern! Dafür ist es aber auch noch ein bisschen früh.Zwinkernd Und wenn es eine Entscheidung gibt, werdet ihr es ja auch erfahren.Zunge raus Das war's wieder für dieses Mal und bis bald.Küssend

03Sept
2012

Mein Stundenplan und sowohl langweilige, als auch super Tage ;)

So, also jetzt endlich mal wieder zu meinem nächsten Bericht! Tut mir leid, dass ich solange nicht geschrieben habe, aber ich war sehr beschäftigt die letzten Tage. Stirnrunzelnd Naja, aber nun ist es ja soweit. Zwinkernd Das erste was ich euch heute zeigen möchte ist mein Stundenplan. Hierzu muss ich sagen, ich hatte 4 Pflichtfächer, blieben also 2 Spaßfächer. Und so sieht mein Schulalltag also die nächsten 5 Monate aus : 

2. Std: Mathe

3. Std: Kochen, wie versprochen Zwinkernd

4. Std: Volleyball, hab also doch noch meinen Sport für dieses Jahr gefunden, allerdings bei der 9. Klasse, weil der 10er Kurs bereits überfüllt war.

5. Std: US History

6. Std: Englisch

7. Std: Biologie 

8. Std: Eine Extrastunde, um Hausaufgaben zu machen, eine sogenannte "Study Hall"

Einigen von euch ist vielleicht aufgefallen, dass die erste Stunde fehlt!? Das ist natürlich nicht, weil ich dumm bin, sondern weil ich eine "Free Period" in der ersten Stunde gewählt habe! Zwinkernd

Die nächsten beiden Tage waren bisher die schlimmsten und langweiligsten, die ich hier bisher erlebt habe.Stirnrunzelnd Das lag wohl auch daran, dass die Eltern arbeiten waren und mein Gastbruder sehr seinen Fernseher und seine Xbox liebt, sodass ich fast verrückt geworden bin. Aus Langeweile habe ich sogar alle meine Hosen und T-Shirts gewaschen und gebügelt und das heißt schon einiges, denn wie ihr wisst, bin ich in solchen Sachen immer eher faul.Zwinkernd Was allerdings gut an dem zweiten dieser Tage war ist, dass ich endlich mal meinen Gastvater kennengelernt habe! Und ich muss wirklich sagen, meine Gastmutter hat Recht, er ist ein super Koch!Lachend Das hat mich sehr glücklich gemacht, weil ich ja von zuhause auch gutes Essen gewöhnt bin.Zwinkernd Bisschen schleimen muss auch schon mal sein, nh meine liebe Mami. Zwinkernd

Dann am nächsten Tag bin ich mit meinem Gastbruder, gestärkt von gutem Essen, mit der Familie seines Freundes zu den "Rock-Slides" gefahren (deutsch: Felsrutschen). Der Name kommt daher, dass die Felsen dort so glatt sind, dass man herunterrutschen kann.Lächelnd

Damit ihr euch das auch mal besser vorstellen könnt.Zwinkernd Hinter diesem Baumstamm, den ihr im Hintergrund seht, fließt der Fluss dann weiter, wo dann viele Steine im Fluss liegen. Wir haben sicher 1 Std damit verbracht von Stein zu Stein den Fluss herunterzuspringen.

Das ist zwar nicht hinter dem Baumstamm, aber so in etwa könnt ihr euch das mit den Steinen im Fluss vorstellen. Es ist eigentlich wie ein riesiges Puzzle. Und vielleicht hat sich auch vorhin schon jemand gefragt, wer wer ist. Natürlich auch eine gute Frage.Zwinkernd

Das sind wir ;)

Aber dieser Platz hat noch mehr zu bieten.

 Der

Wie diesen "Sprungturm", sogar mit verschiedenen Ebenen Zunge raus Abgesehen davon, habt ihr sicher die Natur im gesamten bemerkt. Damit nicht genug, gerade zuhause und gegessen, besuchte Christian ein alter Freund, der umgezogen war. Mit seinem Auto sind wir dann lange noch rumgefahren und joa.Zwinkernd Dies war auf jeden Fall ein aufregender Tag.Zwinkernd

Aber dies riss am nächsten Tag nicht ab, im Gegenteil hier passierten sogar noch mehr neue Sachen für mich. Also gestern haben wir dann den ersten Auflug mit meinem Gastvater gemacht, den ich nebenbei sehr mag und das nicht nur weil er gut kocht.Zwinkernd Wer sich fragt, warum meine Gastmutter nicht mitkam, das ist einfach, sie ist für 11 Tage mit ihren Cousinen im Urlaub! Zurück zum Hauptthema: Gestern sind wir dann also mit meinem Gastvater fischen gefahren. Er ist ein begeisterter Angler und meinem Gastbruder gefällt es auch. Sie besitzen sogar ein eigenes Boot.Überrascht Was mich ein wenig verwirrt hat ist, dass man seine Anglerlizenz im Geschäft kauft.Unentschlossen Dann ausgestattet mit einer Lizenz ging es zu einem See. Ich muss erstmal eines vorweg nehmen: mit dem Boot fahren, ist ein Riesenspaß! Ich war im Voraus natürlich besorgt, weil ich dachte man bräuchte sehr viel Übung zum angeln, aber das stimmt nicht, wobei es wohl auch ein einfacher Platz war.Zwinkernd

Der erste Fang :) Der größte Fang :)

So sahen mein erster und mein größter Fang aus.Lachend Aber keine Sorge, es waren nicht die einzigen.Zwinkernd Diese Fische konnten wir leider nicht essen, weil das Wasser zu dreckig ist.Unentschlossen Auch hier bei diesem See, war die Natur wieder beeindruckend und es gab viel zu sehen.

Der See (1) Der See (2) Der See (3) Der See (4) Das Ufer

Völlig erschöpft sind wir dann schließlich nach Hause gefahren. Aber damit nicht genug. Am Abend war das erste Footballspiel der Saison, unter anderem auch der "Oregon Ducks". Schon im voraus sind alle ausgeflippt und überall sind die Fahnen und Trikots der Ducks zu sehen. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.Zwinkernd Da mein Gastbruder kein Football guckt und lieber zuhause blieb, hab ich einen Freund, der total footballverrückt ist angerufen und bin rübergegangen.Ich wusste nicht, dass seine ganze Familie da war, um Football zu gucken. Sie sind Mexikaner, also hab ich das erste mal in meinem Leben richtiges mexikanisches Essen gegessen.Lachend Und dazu haben die Oregon Ducks auch noch gewonnen, also waren alle zufrieden mit dem Abend.Zwinkernd 

Nächster Tag, nächster See - so ist im Moment das Motto, aber jeder ist ein bisschen unterschiedlich. Heute ging es jedenfalls zum "Devils Lake", auch dieser Name ist leicht erklärt. Er liegt zwischen zwei Bergen, also sieht es aus wie zwei Hörner. Es weiß wohl kaum jemand von diesem See und schon der Weg dorthin war ein ziemliches Abenteuer.Cool

Bloß die Balance nicht verlieren ;) Der Weg

Es war noch viel steiler als jetzt hier zu sehen, aber da konnte ich dann auch leider keine Fotos machen.Zwinkernd Nach schätzungsweise 1 Std Fahrt und 45 Min Marsch sind wir dann auch endlich angekommen. Lachend Wir haben den langen Weg genommen, weil es dort Fisch gab, den man auch essen konnte! Aber um daran zu kommen, muss man halt die Strapazen auf sich nehmen. 

Der erste Blick auf den See

So sah der erste Blick aus, aber da konnte man noch nicht angeln, dafür musste noch geklettert werden!Zwinkernd

Da sollte man ma hinkommen ;)

Da hat mein Gastbruder sein Ziel schon erreicht.

Der Weg den ich nehmen musste ;) Der Blick über den kleinen See :) Mein Gastvater beim Fischen

Hier seht ihr den Weg, den ich nehmen musste, einen kleinen Überblick über den See und ein Bild von meinem Gastvater, ganz konzentriert beim Angeln.Zwinkernd Außerdem gab es aber auch noch andere Tiere zu sehen, wie diese Salamander.

Ich hoffe ihr erkennt ihn

Unsere Ausbeute aus 4 Stunden waren 2 kleine Fische, was ein bisschen deprimierend war und auch nicht normal... Normalerweise fangen sie 4-5 Fische pro Person. Aber naja, es ist besser als gar nichts und genug für eine Kostprobe.Zwinkernd

Unsere Ausbeute ^^ Die Zubereitung ;) Unser Grill ;)

Ich kann nur eins sagen, dieser Fisch ist delicious (lecker)!Zwinkernd  Nach diesem Happen ging es auf den Weg zurück und da gab es dann nochmal super Motive der Landschaft zu fotografieren!

Die Landschaft Die Landschaft mit meinem Gastvater ;) Und mal von nahem ;)

Mit diesen super Bildern verabschiede ich mich wieder. Ich hoffe wie immer euch gefällt weiterhin, was ich schreibe und bis zum nächsten Mal!Küssend 

28August
2012

Von dem Alltag, Sprache und kleinen Highlights

Jetzt so langsam kehrt der Alltag ein hier in den USA, wobei man sagen muss, dass auch dieser noch ziemlich aufregend ist. Einerseits natürlich, weil ich jeden Tag neue Leute kennenlerne, andererseits auch weil ich hier Überlebenstraining habe! Zwinkernd

Ich beim Überlebenstraining ;)

Ja sowas lernt man im Ausland. Und nicht erschrecken ich weiß, dass ich auf dem Foto ein bisschen dünn aussehe, das stimmt aber nicht. Mein Körper muss sich erst an die Haltung beim Bügeln gewöhnen! Zwinkernd

Außerdem machen wir auch Ausflüge, z.B. wollten wir gestern mit einer Art Sand-Buggie über die Dünen fahren oder besser gesagt gefahren werden und danach zur Küste fahren. Da das Wetter uns aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und es dort permanent geregnet hat, ist die Sand-Buggie Tour komplett ausgefallen und die Küste habe ich auch nicht gesehen. Stirnrunzelnd Aber immerhin waren wir an dem Fluss der ins Meer mündet. Und die Tour ist ja auch nur verschoben. Zunge raus Naja, jetzt habe ich natürlich keine Fotos vom Meer oder der Tour, aber immerhin von dem Fluss und dem Dorf, das daran lag.

Der Fluss :D Fluss zum zweiten ;)

Hier sieht man dann auch schon schön das schlechte Wetter aufziehen. Trotzdem war der Ausflug keinesfalls verschwendete Zeit. Wir haben uns noch mit einer Schulfreundin meiner Gastmutter Renee getroffen und sind dann Essen gegangen. Dann gab's für mich das erste mal Austern. Ich sage mal so, sie sind gewöhnungsbedürftig. Zwinkernd Wahrscheinlich lerne ich dann doch lieber wie man Truthahn macht! Wo wir gerade bei Truthahn sind: jetzt kann ich noch ein Foto von ihnen vor meinem Fenster "nachreichen". Lachend

Sogar drei auf einmal ;) 

Was mich überrascht ist, dass ich jetzt schon annähernd alles in englisch verstehe! Überrascht Nur bei einer Sache dachte ich dann doch, ich sollte mir lieber mal ein Wörterbuch schnappen. Nämlich als mir mein Gastbruder Drogen für Katzen in einem Geschäft gezeigt hat. Ich hab ihm gesagt, dass er mich nicht mit sowas reinlegen kann, aber naja, er bestand darauf, dass es echt ist und dass sie was davon zuhause haben! Also haben wir als wir ankamen mal eben die Katze high gemacht! Unschuldig Ich weiß, Crazy Americans und nein, das ist kein Witz! Die war danach ziemlich hyperaktiv, aber die sollen das wohl mögen! Leider hab ich hiervon kein Foto. Weinend 

Und das war nicht genug, an diesem Tag habe ich dann noch einen Schocker mit Chris gebaut. Das ist ziemlich cool, weil er wirklich auch nicht nur ein bisschen schockt. Cool Nach 3 Std fixxen und basteln, arbeitet er jetzt einwandfrei und wir haben uns zu Feier unseres Erfolges Cookies gekauft. Lachend

Unser Schocker ;)

Das unter dem Schuh ist übrigens Metallband, das verstärkt ihn. Zwinkernd So und heute wurde ich dann endlich auch für die Schule registriert! Da ist mir allerdings auch klar geworden, dass ich dieses Jahr kein Fußball spielen werde! Das hat zwei Gründe, zum einen müsste ich 200 Dollar bezahlen, um teilnehmen zu dürfen und zum anderen, was noch viel schlimmer ist, wird an jedem Wochentag trainiert, sodass keine Zeit mehr für andere Sachen bleibt. Deswegen habe ich mich letzendlich entschieden, kein Fußball hier zu spielen! So hab ich auch mehr Zeit für meinen Blog. Zwinkernd So, das waren meine letzten Tage, ich hoffe euch gefällt weiterhin, was ich schreibe. Zwinkernd Dann bleibt mir nur noch zu sagen : " Bis zum nächsten mal! " Küssend

24August
2012

Mein Flug und die ersten Tage :)

Heute also endlich zu meinem ersten Eintrag. Erstmal kann ich vorweg nehmen, dass der Flug gut verlaufen ist und ich keine größeren Probleme hatte! Lachend Auf meinem Flug nach Denver saß ein älteres Paar neben mir, die mir auf jeden Fall viel geholfen haben und mich sogar nachher in Denver zu meinem Gate begleitet haben. Später werdet ihr auch noch ein Foto von uns in Denver sehen.

Leonard, Luana und ich in Denver

Meine Ankunft hier in Eugene lief zwar ein bisschen schief aber naja, was soll's. Aber es ist trotzdem eine lustige Geschichte. Meine eigentliche Gastfamilie hatte keine Ahnung, wann mein Flug ankommt, weil er aus irgendeinem Grund nicht angeschlagen war. Also holten sie sich irgendwann etwas zu essen und genau dann kam mein Flieger an. So kam es dann, dass ich die erste Nacht noch bei meinem Regional Coordinator geschlafen habe. Naja, war aber auch kein großes Problem, dann kenne ich die auch schon mal. Zunge raus

Hier in den USA ist aber wirklich sehr viel anders als in Deutschland! Vor allem rennen hier alle möglichen  Tiere vor meinem Haus rum. Vor allem Truthähne sieht man hier an jeder Ecke. Das ist ein bisschen komisch, dass solche großen Vögel so oft seinen Weg kreuzen, das wär einem in Deutschland nicht passiert. Gestern liefen zum Beispiel auch noch zwei Rehe an meinem Fenster vorbei. Was mir allerdings noch aufgefallen ist, ist dass jeder, der mit dem Bus fährt, beim Aussteigen zum Fahrer geht und sich bedankt, das kennt man aus Deutschland ja überhaupt nicht.Lächelnd

Jedenfalls hab ich bisher eigentlich dann doch schon recht viel gemacht. Vorgestern habe ich mich für die Schule registriert und dann gestern einen medizinischen Check machen müssen für das Soccer-Tryout heute. Das ist eine Art Auswahltraining, glaube ich zumindest.Zwinkernd Und die Ärtzte hier sind wirklich extrem teuer, für eine Untersuchung, die vielleicht 3 min. gedauert hat, habe ich stolze 95 Dollar hinblättern dürfen. Naja, das war hoffentlich einmalig. Jedenfalls war ich gestern dann noch in der Mall. Wirklich die Mall war beeindruckend, die war wirklich riesig. Alles, was dein Herz begehrt, findet man dort. Aber an meine Eltern: keine Sorge, ich hab noch Geld! Gestern war mehr nur gucken und nicht anfassen!Lachend

So jetzt noch zum letzten Punkt, meiner Gastfamilie. Langsam mag ich meine Gastfamilie mehr, aber ich muss auch viel selber machen, wie z.B. meine Wäsche. Was mich ein bisschen stört ist, dass der Mann wegen seiner Arbeit irgendwo ist, aber nur er kocht, wenn er zuhause ist, die Mutter kocht gar nicht, also gibt es erstmal nur fertigessen. Wahrscheinlich belege ich deshalb einen Kochkurs in der Schule.Cool Und ich mag deren Katze! Die ist irgendwie cool, ich weiß auch nicht.  

Haustiger Goo und ich :D

So mit dem Bild verabschiede ich mich dann für's erste, wenn's wieder was Interessantes gibt, werdet ihr es hier erfahren!Zwinkernd Bis bald!